14.10.2019

Hundesterben in Norwegen



In Norwegen hat sich offenbar die Situation beruhigt.
Nach dem im Spätsommer (Stand: 30.09.2019) mindestens 43 Hunde an einer ungeklärten Erkrankung starben,
sind keine weiteren Fälle bekannt geworden.
Die Ursache der Erkrankung bleibt bis heute rätselhaft.
Bei einem Drittel wurden Providencia-Bakterien als Todesursache ermittelt.

Die Reisewarnung für Urlauber mit Hund bleibt weiterhin bestehen.

Seit dem 30.September gab es keine weiteren Informationen.



Kategorie: Admin-Infos
Erstellt von: Admin