Augen auf beim Welpenkauf – oder „Warum ein PON / OP vom APH?“

Kontrollierte Zucht mit einem starken Interessensverband

Die Zucht im Allgemeinen Klub für Polnische Hunderassen e.V. (APH) unterliegt hohen Anforderungen. Unser Bestreben – gesunde und wesensfeste Rassehunde zu züchten– ist von unseren Mitgliedern nur durch ein beträchtliches Maß an Idealismus, Engagement und jahrelang erworbener Fachkenntnis zu erbringen.

Um diesen Anspruch umsetzen zu können, hat sich der APH mit Gründung 1974 dem VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) angeschlossen. Der VDH ist als einziger deutscher Zuchtverband der FCI (Fédération Cynologique Internationale) angegliedert, für dessen Aufnahme strenge Kriterien hinsichtlich des Zuchtreglements zu erfüllen waren.

Wir im APH meinen, dass nur unter einem starken Dachverband mit einem ausgeprägten Tierschutzverständnis sich unsere Absicht für eine Zucht verwirklichen lässt. Aufwendige Zuchtprogramme zur Vermeidung von Erbkrankheiten, die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung oder die flächendeckende Ausbildung von Züchtern und Fachkräften, wie z.B. Zuchtrichtern und Zuchtwarten, verfolgen dabei nur ein Ziel: die Zucht von gesunden und sozialverträglichen Rassehunden.

Warum eine Ahnentafel vom APH/VDH so wichtig ist

Leider unterliegen noch immer viele Welpenkäufer der irrigen Ansicht, dass Papiere für den Hund nicht notwendig seien, denn man wolle ja nicht züchten. Aber eine Ahnentafel vom APH/VDH ist mehr als nur ein Stück Papier. Sie ist vor allem ein Garantie-Zertifikat, dass über mehrere Generationen hinweg die aufgelisteten Ahnen von qualifizierten Spezialisten für zuchttauglich befunden worden sind.

Bitte achten Sie darauf, dass es sich um authentische Dokumente, ausgestellt vom Zuchtverband des APH/VDH, handelt. Beim Hundekauf gilt wie überall: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Deshalb sollte der Welpenkäufer beim Erwerb eines PON oder OP großen Wert darauf legen, dass die Ahnentafel vom APH/VDH/FCI ausgestellt und im Original übergeben worden ist. Nur so können Sie sicher sein, dass umfassende Wurf- und Zuchtkontrollen durchgeführt worden sind.

Rassespezifische Besonderheiten beim PON und OP

Die Zuchtordnung des APH ist speziell auf die beiden Rassen PON und Podhalaner abgestimmt und beruht auf einem engen und für Welpenkäufer überprüfbaren Zusammenspiel von Züchtern, Zuchtwarten, dem Zuchtverband und unabhängigen medizinischen Fachleuten.

Was können Sie vom Züchter des APH erwarten?

Schon vor dem ersten Zuchteinsatz müssen unsere Züchter ihre fachliche Qualifikation nachweisen, die zweijährlich durch erfolgreiche Teilnahme an diversen Schulungen und Weiterbildungen vertieft und aufgefrischt werden muss. Ergänzend prüfen die Zuchtwarte die einzelnen Zuchtstätten auf ihre Eignung zur Welpenaufzucht. Unsere Züchter nehmen sich nicht nur genügend Zeit für die Aufzucht der Welpen, die Zuchtstätten erfüllen damit alle festgeschriebenen Standards hinsichtlich Größe, Auslauf, baulicher Substanz, Lichteinfall, Hygiene, usw.

Vor der Welpenabgabe kontrollieren Zuchtwarte die Würfe und erstellen für jeden einzelnen Welpen ein Protokoll, das dem Käufer ausgehändigt wird. Vor dieser „Wurfabnahme“ sind bereits alle Welpen tierärztlich untersucht, geimpft und gechipt worden. Seit 2009/2010 wird zusätzlich von allen Welpen eine Blutprobe beim Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung der Universität Hannover eingelagert. Mit dieser Maßnahme ermöglichen wir die wissenschaftliche Forschung zur Gesunderhaltung unserer Hunde, für die wir erhebliche finanzielle Mittel zur Verfügung stellen.

Zum Wohle des Hundes und der Nachzucht – Was zeichnet unsere Zuchthunde aus?

Bevor ein Hund im APH für zuchttauglich erklärt wird, muss er mehrere Gesundheitschecks, eine Wesensprüfung und zur phänotypischen Einschätzung einige Ausstellungen erfolgreich absolviert haben.

Gesundheitsrelevante Gutachten werden ausschließlich von unabhängigen Spezialisten erstellt, sie umfassen zur Zeit folgende Untersuchungen:
  • Alle Zuchthunde werden auf HD geröntgt.
  • Alle Zuchthunde der Rasse PON werden echokardiographisch auf Herzanomalien untersucht.
  • Alle Zuchthunde der Rasse OP werden röntgenologisch auf OCD untersucht.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird der Hund auf einer Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP) für zuchttauglich befunden. Auf dem sogenannten ZTP-Bogen werden alle äußeren Merkmale des Hundes wie auch sein Wesen protokolliert.

Auch der Zuchteinsatz folgt strengen Auswahlkriterien. Um der Gefahr von Inzucht, Erbfehlern etc. zu begegnen, überprüft die Zuchtleitung des APH die geplanten Verpaarungen. Hierzu kann der APH auf das bis 1974 zurückreichende vereinsgeführte Zuchtbuch zurückgreifen. Nur die am besten passenden Zuchtverpaarungen kommen zum Tragen, unabhängig davon, wie weit Hündin und Rüde regional voneinander entfernt stehen.

Nach einer strikt limitierten Anzahl von Würfen (Hündin) und Deckakten (Rüde) wird erst einmal die Gesundheit der Nachzucht überprüft. Erst wenn mindestens 50% der Nachzucht den Zuchtvorgaben entsprechen, kann der Züchter seinen Zuchthund weiterhin für eine begrenzte Anzahl von Würfen/Deckakten zur Zucht einsetzen.

Kurz und knapp – Was ein Welpenkäufer erwarten sollte

  • Die Zucht erfolgt nur mit zuchttauglichen Tieren (Anatomie, Gesundheit, Wesen), Absolvierung von Zuchtprüfungen.
  • Eine Begrenzung der Anzahl an Würfen bzw. Nachwuchs pro Muttertier und die Einhaltung von sinnvollen Zuchtpausen zur Erholung.
  • Die Begutachtung des Nachwuchses durch geschulte Zuchtwarte beim Züchter vor Ort, denn nur gut ausgebildetes Fachpersonal kann durch Beratung und Kontrolle die rassespezifischen Besonderheiten und Gesunderhaltung der Hunde sicherstellen.
  • Sorgfältige medizinische Untersuchungen auf Erbkrankheiten sowie die Durchführung von Gentests zur Erhaltung der Gesundheit der Rasse.

Als Interessent an einem Welpen unserer Rassen sollten Sie die APH e.V.- Zuchtordnung ausführlich lesen, verschiedene Zuchtstätten besichtigen, alle in einer Zuchtstätte gehaltenen Hunde genau ansehen, Gesundheitsbefunde sowie ZTP-Bögen von Elterntieren einsehen und vor der Entscheidung miteinander vergleichen.

Sie werden zu dem Schluss kommen, dass Sie bei einem Züchter des APH e.V. bestens aufgehoben sind!


| del.icio.us | digg.com | reddit.com | ma.gnolia.com | newsvine.com | furl.net | google | yahoo | technorati.com |